info@tsvgruiten.de | 02104 / 62121
15
JUL
2024

14.07.2024„Man schwimmt zwischen Kühen und Schifffahrt“ – die 26. Ausgabedes Schwimmklassikers Beusichem – Culemborg/NL

Der Schwimmklassiker Beusichem – Culemborg, südlich von Utrecht in den Niederlanden, ist der einzige Schwimmwettbewerb, der in einem Fluss ausgetragen wird, bei dem die Schifffahrt wie gewohnt weitergeht und der Startpunkt nicht mit dem Zielpunkt übereinstimmt. Oder wie Schwimmer oft sagen: „Man schwimmt zwischen Kühen und Schifffahrt“. Am 14.07.2024 war es wieder so weit. Bei guten äußeren Bedingungen; d.h. trocken, mäßiger Südwest Wind mit einigen Böen und immer wieder Sonnenschein, bei 20 Grad Celsius sowohl an der Luft als auch im Wasser, begaben sich zum 26. Mal Schwimmerinnen und Schwimmer in insgesamt vier verschiedenen Wettbewerben in dem Fluss Lek auf den Weg nach Culemborg. Vom TSV Gruiten war mit Frank Leonhardt (Altersklasse M 55-59) und seinem Schwimmpartner Marc Polednia (Düsseldorf), einer von wenigen Teilnehmenden aus dem Nachbarland Deutschland dabei. Der Schwimmklassiker ist in den Niederlanden bei der Schwimmercommunity sehr geschätzt und sehr bekannt. Der Bekanntheitsgrad der Veranstaltung im europäischen Ausland hingegen ist eher gering, so dass nur Kenner den Weg nach Culemborg finden. Neben der klassischen Distanz von 6000 m, wurden sowohl für Junioren, also auch für Senioren die 2000m angeboten. Alle drei genannten Wettbewerbe waren ausschließlich den Schwimmerinnen und Schwimmern vorbehalten, die sich als Mitglieder eines Vereins beim niederländischen Schwimmverband registrieren ließen. Die sog. Prestatietocht (deutsch: Leistungstour) war offen für alle die sich als Jedermänner – und Frauen im Wettbewerb erproben wollte. Gesichert wurde das Schwimmen durch eine ausreichende Zahl an Mitgliedern der niederländischen Wasserwacht (Reddingsbrigade).
Um 15:00 Uhr machten sich dann ca. 150 Teilnehmerinnen, in zwanziger Gruppen auf den Weg. Da Frank Leonhardt und Marc Polednia die Startnummer 1 und 2 trugen, waren sie folglich in der ersten Startergruppe mit dabei. Nach einem kurzen Stück im Seitenarm, ging es dann nach ca. 500m in den Flusslauf der Lek. Mit einer Strömungsgeschwindigkeit von etwa 2,1 Km/h ging es im „Vollwaschgang“ durch einen vom böigen Wind „aufgewühlten“Fluss Richtung Culemborg. Nach 43:11,2 min. über die Gesamtstrecke von 2050m war das Ziel im Segelhafen von Culemborg erreicht. Mit 2:06 min./100m bedeutet dies für Frank Leonhardt eine neue persönliche Bestzeit über 2000m (ca. 42:05 min.), die im Ziel mit warmer Tomatensuppe entsprechend gefeiert wurde. Für alle Schwimmerinnen und Schwimmer war der Lektocht (deutsch: Marsch durch die Lek) wieder ein großartiges Erlebnis, denn wo kann man sonst schon in einem Fluss schwimmen? Weitere Infos siehe https://www.lektocht.nl/
Für interessierte Rückfragen steht Frank Leonhardt unter Frankleonhardt@web.de jederzeit gerne zur Verfügung
Mit sportlichen Grüßen
Frank Leonhardt

02
JUL
2024

Salzwasser, Strömung und Wellen“ – das 9. Darßer Ostseeschwimmen in Prerow (Mecklenburg-Vorpommern)

Am 29.06.2024 trafen sich zum neunten Mal schwimmbegeisterte Sportlerinnen und Sportler in Prerow zum traditionellen Ostseeschwimmen. Bei herrlichstem Sonnenschein und mäßigem Wind aus Nord begaben sich 157 Teilnehmer/innen auf drei Distanzen (200m Kinderschwimmen, 1 Km und 2,1 Km) in das 18 Grad frische Ostseewasser auf den Bojenkurs durch die Prerower Bucht. Das Ostseeschwimmen bietet allen Alters- und Leistungsklassen ein herausforderndes und großartiges Schwimmerlebnis. Darüber hinaus gehört das Darßer Ostseeschwimmen seit 2019 zur Freiwasserserie MV Allrounder. Vom TSV Gruiten war mit Frank Leonhardt, einer von wenigen Teilnehmenden dabei, die nicht aus dem Norden Deutschlands kamen. Für Ihn und seinen Schwimmpartner Marc Polednia (Düsseldorf) war es der Auftakt in die Freiwassersaison 2024. Mit dem Flußschwimmen in Culemborg/Niederlande, dem Ultraschwimmen in Münster und dem Sailing-Cup in Wilhelmshaven stehen bis Ende September noch weitere drei Wettbewerbe an. Das sportliche Motto lautete wie immer, so gut wie möglich bzw. dabei sein ist alles aber trotzdem liefern! Die Bedingungen in Prerow waren nahezu optimal, dennoch ist das Schwimmen im Meer eine echte Herausforderung und unterscheidet sich deutlich zum Schwimmen in ruhigeren Gewässern. Insbesondere Strömung und Wellen erforderten deutlich mehr Kraftaufwand. Darüber hinaus gestaltete sich die Orientierung im Wasser, aufgrund fehlender Orientierungspunkte, erheblich schwieriger als im See oder im Fluss. Sich diesen Herausforderungen zu stellen, war eine wertvolle und interessante Erfahrung. So konnte sich Frank Leonhardt am Ende als 20. in seiner Altersklasse (M 46-66) bzw. als 38. in der Gesamtwertung aller männlichen Teilnehmenden mit einer Zeit von 44:22,8 min. über die genau gemessene Strecke von 1709 m (laut Garmin-Fitnesstracker) zufriedenstellend platzieren.

 Frank Leonhardt

Weitere Infos siehe https://www.darsser-ostseeschwimmen.de/

26
JUN
2024

TSV Gruiten Triathleten holen Titel in ihren Altersklassen

Im Juni finden im Triathlon traditionell die ersten Saisonhöhepunkte statt. In Münster
wurde die Deutsche Meisterschaft der Gehörlosen auf der Kurzdistanz und in Aldenhoven
die NRW-Meisterschaft auf der Mitteldistanz ausgetragen.
Für Annette Schulze hieß das Motto in Münster „Mission Titelverteidigung“.

Annette Schulze


Von einem tollen Publikum am Rande des Kanals schaffte sie es, nach 1500m im Favoritenfeld aus
dem Wasser zu kommen. Leider hatte sie in der ersten Wechselzone Probleme mit ihren
Neoprenanzug und stieg mit einen Rückstand auf das Spitzenfeld aufs Rad. Hier
erwischte sie einen super Tag und konnte nach 40km die Führung übernehmen. Im
abschließenden 10km Lauf spielte sie ihre Laufstärke aus und erreichte nach 2:40:29 mit
einen 14minütigen Vorsprung auf die Zweitplatzierte das Ziel. „Mission Titelverteidigung“
beeindruckend geglückt.
Stephan Preden wollte in Aldenhoven den Landesmeistertitel in seiner Altersklasse auf
der Mitteldistanz holen. Im letzten Jahr konnte er hier noch den Deutschen Meistertitel gewinnen.

Am Ende des Tages erreichte er nach einem spannenden Rennen als
Zweitplatzierte mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 4:07:28 das Ziel.
Ebenfalls auf der Mitteldistanz startete Lisa Römer und landete mit einer
bemerkenswerten Zeit von 5:03:24 auf dem fünften Platz in ihrer Altersklasse.

26
JUN
2024

Erster Steinhuder Meer Triathlon 2024

Am 8.Juni 2024 wurde zum ersten Mal das Steinhuder Meer Triathlon ausgerichtet.

Nach 500m Schwimmen mit 19Grad Wassertemperatur im braunen Schlammwasser des nur 3Meter tiefen Steinhuder Meers, einer 17km langen Radstrecke auf den Straßen über Hagenburg und zurück sowie einer 5km Laufstrecke über die Felder von Steinhude und einem Zielsprint über die Steinhuder Promenade mit ihren vier Brücken konnte ich das Ziel in 1:14,31 Stunden erreichen. D.h. 6.Platz der Altersklasse 40 von 352 weiblichen Startern.

Annette Schulze

24
JUN
2024

29.Walter-Uellendahl-Gedächtnisschwimmen

          

Am 22./23. Juni 2024 richtete unsere Schwimmabteilung zum 29. Mal das Walter-Uellendahl-Gedächtnisschwimmen im Sportbad Haan aus. Wieder einmal fanden über 200 Schwimmer/-innen mit diesmal sogar internationaler Beteiligung aus den Niederlanden den Weg nach Haan , um in bewährter toller Atmosphäre um Medaillen und den Pokal  der besten Mannschaft zu schwimmen.

Vom TSV Gruiten waren diesmal 19 Aktive am Start, wobei es für Fenja Hense, Hanna Kuhlmann und Luca Unbehaun ( alle Jhg.2013) der erste Wettkampf überhaupt war. Die drei zeigten auf Anhieb überzeugende Leistungen; so gab es für Fenja Hense (2.Platz 50m Brust) und Luca Unbehaun ( 3.Platz 50m Rücken) Podestplätze, aber auch alle weiteren stets im Top10 Bereich angesiedelten Platzierungen sind bemerkenswert.

Insgesamt holte sich das Team des TSV Gruiten 25 Medaillen ( 7 Gold/6 Silber/12 Bronze). Erfolgreichste Schwimmerin war dabei Lara Breuer, die nach einer anstrengenden Saison 5mal Gold , 1mal Silber und 2mal Bronze erreichte. Bei den Jungen konnte Gia Anh Ho mit je 2mal Gold, Silber und Bronze wieder einmal überzeugen und erreichte dabei gleich mehrere Pflichtzeiten für die Anfang Oktober anstehenden Bezirkskurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. Dort wird er dann zusammen mit Lara Breuer den TSV Gruiten vertreten, aber auch alle anderen werden vorher noch die Möglichkeit haben, die entsprechenden Pflichtzeiten zu erreichen.

Die meisten Top6 Platzierungen und damit den Gewinn des Mannschaftspokals- diesmal zu ersten Mal gesponsort durch die Stadtwerke Haan-erreichte in der weiblichen Wertung der ASV Wuppertal und bei den Männern die SG Ruhr. Die Pokalverleihung durch Christopher Knipper als Vertreter der Stadtwerke Haan nahm auch die örtliche Presse des Haaner Treffs zum Anlass, sich mit den Verantwortlichen und den Athleten/-innen des TSV Gruiten über den Wettkampf auszutauschen.

Wir danken allen Helfern und Sponsoren, die auch dieses Jahr diesen Wettkampf wieder zu einem tollen Event gemacht haben!! Die positive Resonanz und das Feedback der Teilnehmer lässt schon erahnen, dass auch das Jubiläumsevent im Jahr 2025 ein voller Erfolg wird !     

/

////////

16
JUN
2024

Haaner Triathleten starten in die Ligasaison


Bei sommerlichen Temperaturen begann für die Haaner Triathleten in Gladbeck die
Ligasaison. Nach dem letztjährigen Aufstieg aus der Landesliga in die Verbandsliga ging
es um eine erste Standortbestimmung. Das erste Ligarennen musst auf der Sprintdistanz
(750m Schwimmen – 22km Radfahren – 5km Laufen) absolviert werden. Alle vier Starter
zeigten eine überzeugende Leistung und konnten sich am Ende des Tages über einen
Platz im Mittelfeld freuen. Der nächste Wettkampf findet Anfang Juli in Kalkar statt.
Für den TSV Gruiten starteten Frank Kerstan, Fabian Piepenstock, Lars Pupkes und
Stephan Preden.
Die Mannschafts- und Einzelergebnisse können hier nachgelesen werden.

09
JUN
2024

Zweiter NWC Wettkampf und Schnupperserie Iron Kids 2024 in Heinsberg Kirchhoven am 08.06.2024

Zweiter NWC Wettkampf und Schnupperserie Iron Kids 2024
in Heinsberg Kirchhoven am 08.06.2024
Bei schönem Wetter und morgendlichen Stunden ging es ab 10:00, dieses Mal für 2 Nachwuchs-Triathleten wieder um gute Platzierungen. Der 2. Wettkampf (Swim & Run) im Jugend Nachwuchs Cup, holte sich Julie Eggels einen 9. Platz in ihrer AK 2009 Jugend B. und verbessert sich zum vorherigen Wettkampf um 3 Plätze, die Distanz 400 m Schwimmen und 2500 m Laufen.
Neuzugang im Verein, Lea Rosalie Zalukhu, AK 2013 Schülerinnen B, holte sich bei ihrem 1. Wettkampf in der NRWTV Schnupperserie auf der Distanz, 200 m Schwimmen und 1000 m Laufen einen 16. Platz.

09
JUN
2024

Vier Starts – 4 Medaillen

Die Internationalen Hessischen Mastermeisterschaften der Schwimmer wurden am 8. Juni in Bad Homburg ausgetragen. Für den TSV Gruiten war Marion Bach dort gleich viermal am Start. Die gebürtige Offenbacherin nutze den Ausflug in die alte Heimat, um sich in mitunter ungewohnten Disziplinen zu messen. Zunächst gelang der Haaner Schwimmerin in der Altersklasse 55 das Brust-Double; also ein Sieg sowohl über die 50 m als auch über 100 m. Auf der längeren Bruststrecke schwamm sie dabei mit 1:34,45 eine neue Bestzeit. Im Wettkampf über 50 m Freistil ging die Haanerin als Siebte der Meldeliste an den Start und schlug nach einem beherzten Rennen und 37,04 Sekunden später als Dritte an. Schließlich errang die vielseitige Athletin über 200 m Lagen mit neuer persönlicher Bestzeit (3:30,03) die Silbermedaille.

09
JUN
2024

32.Injoy Triathlon Hagen 02.06.2024

Der Injoy Triathlon am 02.06.2024 in Hagen, nahe dem Hengsteysee, stellte für mich den
Einstieg in die Olympische Distanz als „Generalprobe“ für die Deutschen
Gehörlosen-Meisterschaften am 23.6.24 in Münster dar.
Bei gutem Wettkampf-Wetter, wenn auch mit 20 Grad, etwas frischem Wasser des
Freibads Hengsteysee, begab ich mich auf die Strecke von 1000 m Schwimmen,
43 km Radfahren und 10 km Laufen. Leider war ich die Einzige aus dem Verein :(.
Nach 20 x 50 m Bahnen, 4 x 10 km Bergauf- und Bergabfahrten nach und von
Hohensyburg und 3 km Strecken auf gesperrten, normalen und Landstraßen mit dem
Rennrad und 4x 2,5 km Laufrunden am Ufer des Hengsteysee konnte ich als 8. Frau
das Ziel erreichen und somit wieder den 1. Platz meiner AK belegen.

26
MAI
2024

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen 22.-26.05.2024

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Jahrgänge 2006-2011 in Berlin wurde der TSV Gruiten auch dieses Jahr wieder durch Lara Breuer vertreten. Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo sie nur eine Startplatz sicher hatte, qualifizierte sich Lara in diesem Jahr für alle drei Bruststrecken 50/100 und 200m Brust . Grundlage hierfür war eine Ranglistenplatzierung unter den besten 20 ( 25 bei den Sprintstrecken) Schwimmerinnen deutschlandweit. Am Ende einer langen Saison mit bereits erreichten Meistertiteln auf Bezirksebene und der Vizemeisterschaft auf NRW Ebene hatte Lara in Berlin nichts zu verlieren und zeigte noch einmal ihr ganzes Können. Angereist am Dienstag ging es bereits am nächsten Tag auf die 50m Sprintstrecke , wo Lara schnell zeigte, dass sie sich in Top Form befindet. In neuer persönlicher Bestzeit von 00:35:17 Min. sicherte sie sich einen 14. Platz. Nach einem Ruhetag, der wie die kurzen Pausen ausgiebig zur Vorbereitung auf die anstehende mündliche Abiturprüfung genutzt wurde, setzte Lara bereits im morgendlichen Vorlauf über 100m Brust ein Ausrufezeichen, indem sie ihren Vorlauf in pers. Bestzeit von 01:16:31 souverän gewann und mit dieser Zeit sensationell ins Finale der besten 8 am Nachmittag in der ausverkauften Spring-u. Sprunghalle im Europapark Berlin vor 2000 Zuschauern und noch einmal genauso vielen Aktiven und Betreuern einzog. Dort legte sie wie gewohnt am Start ihre Nervosität komplett ab und steigerte ihre Bestzeit noch einmal auf 01:15:71 Min. Sie wurde dabei 8. in einem hochkarätigen Starterfeld aus den größten Leistungsstützpunkten Deutschlands. Begeistert vom Auftritt vor dieser Kulisse ging Lara gleich am nächsten Tag über die doppelte Distanz 200m Brust an den Start. Gerade auf der zweiten Hälfte des Rennens merkte man ihr etwas die Anstrengungen der Vortage an; so konnte sie zwar keine Bestzeit schwimmen, dies gelang jedoch den anderen Schwimmerinnen meist ebenso wenig und so zog unsere Schwimmerin in 02:46:63 Min. als Vorlauf Sechste erneut ins Finale ein, was weitere 200m am Nachmittag bedeuteten. Angetrieben von der erneut tollen Atmosphäre ging sie das Rennen beherzt an, steigerte sich noch einmal und schlug in 02:45:94 Min. sensationell als 5. an. Dabei war sie die bestplatzierte Schwimmerin aus NRW. Die beiden Finalteilnahmen bei Deutschen Meisterschaften bedeuten für Lara Breuer die größten Erfolge ihrer langjährigen Wettkampfkarriere und sie ist damit im Top 10 Feld ihres Jahrganges deutschlandweit angekommen. Glückwunsch hierzu !!!

10
MAI
2024

Marion Bach bei den Niederländischen Master-Meisterschaften, vom 2. -5. Mai

Da ihr die Teilnahme an einigen nationalen Wettkämpfen aus terminlichen Gründen nicht möglich sein wird, entschloss sich Master-Schwimmerin Marion Bach kurzerhand zur Teilnahme an den offenen Niederländischen Master-Meisterschaften, die vom 2. -5. Mai in Eindhoven ausgetragen wurden. Zu der vom PSV Eindhoven ausgetragenen Großveranstaltung trafen sich über 1000 Teilnehmer*innen aus insgesamt 18 Ländern im imposanten „Pieter van den Hoogenband Schwimmstadion“. Die 57-jährige Haanerin vertrat die Farben des TSV-Gruiten in den Rennen über 100m und 200m Brust. Dabei belegte sie in ihrer Altersklasse den 6. bzw. 4. Platz.

07
MAI
2024

TSV Triathletinnen starten in die Saison

In Alsdorf wurden in diesem Jahr die Europäischen und Deutschen Meisterschaften im Duathlon ausgetragen. Anlass genug für Lisa Römer, sich mit den Besten der Besten zu messen. Bei ihrem Debüt im Duathlon griff sie sich direkt den 4. Platz in der Altersklassenwertung und den 12. Platz aller Starterinnen bei der Deutschen Meisterschaft. Darüber hinaus wurde sie in einem starken Starterfeld mit dem 6. Platz ihrer Altersklasse im europäischen Vergleich belohnt. Was für ein Einstand nach 10km Laufen in 43:08 Minuten, 60km Radfahren in einer welligen Landschaft in einer Zeit von 01:45:51, gefolgt von 46:00 Minuten über wiederum 10km!

Auch Annette Schulze war erfolgreich für die Triathleten des TSV Gruiten unterwegs. Sie belegte beim Wettkampf in Dinslaken den 2. Platz in ihrer Altersklasse und wurde 8. Frau im Gesamtfeld der Damen. Annette kam nach 500m Schwimmen, 21,6km Radfahren und 5,4km Laufen in einer Zeit von 01:19:50 ins Ziel.

Damit scheint beiden Triathletinnen die Vorbereitung auf die Saison gut gelungen zu sein!

05
MAI
2024

Lara Breuer erfolgreich bei NRW Jahrgangsmeisterschaft

Am 04./05. Mai nahm unsere Schwimmerin Lara Breuer an den NRW Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund teil. Nach den Bezirksmeisterschaften und dem Klingencup in Solingen konnte sich die 18jährige Schülerin auch in der dritten Woche in Folge steigern und mit klaren Bestzeiten glänzen. Höhepunkt des Wettkampfes war sicherlich das 200m Brust Rennen, in dem Lara sich mit zwei Konkurrentinnen vom DSC Düsseldorf und Bayer Wuppertal ein derart packendes Rennen lieferte, das sie am Ende Zweite mit nur einer zehntel Sekunde Rückstand wurde, wiederum auch nur eine weitere zehntel Sekunde vor der Drittplatzierten. Sie hatte im Vorfeld aufgrund der Rangliste zwar mit einer Medaille geliebäugelt, dass sie aber so eng am Meistertitel sein würde, damit hatte niemand gerechnet. Bemerkenswert an diesem herausragenden Ergebnis ist, dass ihre Konkurrenz im Rahmen ihrer bisherigen Bestzeiten schwamm, Lara aber ihre erst eine Woche alte Bestzeit um ganze 3 Sekunden verbessern konnte.

Bei ihren weiteren Starts lief es für Lara ähnlich gut. Über 200m Lagen (02:37:84 Min.) und 50m Brust (00:35:54 Min/pers. Bestzeit) erreichte sie jeweils Platz 4 und über die 100m Brust gelang ihr sogar in 01:17:37 Min (pers. Bestzeit ) erneut der Sprung aufs Podest, diesmal als Drittplatzierte.

Mit diesen geschwommenen Zeiten hat Lara Breuer die Qualifikation für die vom 22.-26.Mai in Berlin stattfindenden deutschen Jahrgangsmeisterschaften über alle Bruststrecken 50m,100m und 200m sicher, denn sie belegt derzeit über all diese Distanzen ganz klar die erforderlichen Top20 ( bei 50m Top25) Plätze bundesweit. Über die Paradedisziplin 200m Brust ist es derzeit gar der 8.Platz , der, wenn Lara ihre bestechende Form beibehält, sogar von einem Finalplatz träumen lässt.

05
MAI
2024

NWC-Auftakt 2024 in Essen


Den ersten Nachwuchs-Wettkampf in diesem Jahr (Duathlon 400 m L- 3,5 R- 800 m L) hat Julie Eggels an den Leistungen vom Vorjahr gut anschließen können und nach dem ersten Vorlauf mit einem sehr starken Teilnehmerfeld im Finallauf den 12. Platz erreicht. Vier Wettkämpfe in der Serie NWC werden dieses Jahr noch folgen.

05
MAI
2024

Triathleten starten beim 20.Mettmanner Duathlon

Traditionell findet im April der Duathlon in Mettmann statt. Bei Aprilwetter mit Sonne,
Wind und Temperaturen um die drei Grad durfte zweimal gelaufen und einmal Rad
gefahren werden. Die TSV-Athleten starten auf der Kurz-und Sprintdistanz sowie in der
Staffel. Der Duathlon ist eine wunderbare Gelegenheit, um die Wettkampfabläufe (z.B. den
Wechsel) und ggf. neues Material zu testen.
Gleichzeitig können wir mit Frank, Dennis und Andy neue Athleten im Team begrüßen, die
in Mettmann ihren ersten Wettkampf im Trikot vom TSV Gruiten absolviert haben.
Herzlichen Glückwunsch!
Nach dem Aufstieg in die Verbandsliga in der letzten Saison startet am 26.Mai in
Gladbeck das Ligajahr für das Männerteam.

Alle Ergebnisse zum Duathlon können unter folgendem Link gefunden werden:
https://triandertaler-2024.racepedia.de/ergebnisse

28
APR
2024

1.Aufderhöher KlingenCup

Lara Breuer 200m Brust

Am 27./28. April fand in der Solinger Klingenhalle der 1. Aufderhöher KlingenCup mit mehr als 300 Aktiven aus 30 Vereinen statt. Erfolgreich vertreten wurde der TSV Gruiten dort durch die Schwimmerinnen Jella Richard, Julina von Czerniewicz und Lara Breuer. Jella Richard ( Jhg.2009) konnte sich auf den von ihr favorisierten Bruststrecken mit geänderter Technik weiter ihren Bestzeiten annähern. Vor allem überzeugte sie jedoch diesmal auf den Freistilstrecken. Über 50m verbesserte sie ihre Bestzeit deutlich um 10 Sekunden auf 00:39:47 Min. und auch die 100m absolvierte sie in 01:34:90 Min. deutlich unter ihren bisher geschwommenen Zeiten. Julina von Czerniewicz ( Jhg.2008) durfte sich ebenfalls über neue persönliche Bestzeiten freuen mit einem 3. Platz über 100m Freistil in 01:12:86 Min. , einem 4. Platz über 200m Freistil in 02:43:23 Min und einem 4. Platz über 50m Brust in 00:45:86 Min.. Auch über 50m Freistil konnte sie mit dem 5.Platz sehr zufrieden sein. Lara Breuer bewies auch an diesem Wochenende wieder, dass sie sich in bestechend guter Form befindet. Bei all ihren 6 Starts belegte sie den 1. Platz. Über 50m Brust in 00:35:79 Min., 100m Brust in 01:18:00 Min. und 200m Brust in 02:46:64 Min. stellte sie erneut innerhalb kürzester Zeit deutliche Bestmarken auf und bewies damit, dass sie als derzeit Drittplatzierte in der Rangliste NRW und als Neunte auf Bundesebene zurecht bei den kommenden NRW Meisterschaften in Dortmund als auch bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin den TSV Gruiten vertreten wird. Weitere persönliche Bestzeiten stellte Lara über 50m Freistil in 00:30:71 Min. und 200m Freistil in 02:24:03 Min. auf; über 200m Lagen lag sie nur knapp über der erst eine Woche alten Bestmarke. Trainerin Jolanda Carta kann sicher zufrieden auf dieses Wochenende zurückblicken; bis auf Lara Breuer wird das Team nun einige Wochen Wettkampfpause haben, um sich auf das selbst ausgetragene 29.Walter-Uellendahl-Gedächtnisschwimmen in Haan vorzubereiten.

21
APR
2024

Lara Breuer wird 2fache Bezirksmeisterin

Sehr erfolgreich verliefen für unsere Schwimmerin Lara Breuer die Langbahnmeisterschaften des Bezirkes Rhein Wupper , die dieses Jahr im Düsseldorfer Rheinbad stattfanden. Bereits am ersten Wettkampftag zeigte Lara mit einem hervorragendem 2.Platz über 200m Lagen in neuer persönlicher Bestzeit von 02:37:31 Minuten und einem 4.Platz in der offenen Wertung unter mehr als 100 Teilnehmerinnen über 50m Brust in 00:36:75 Min., dass sie sich nach intensivem Training während der Osterferien und trotz der derzeit laufenden Abiturprüfungen bereits in sehr guter Form befindet. Am zweiten Wettkampftag dann erkämpfte sie sich über 100m Brust in 01:18:95 Min. und über 200m Brust in 02:48:96 Min. gleich 2 Titel als neue Bezirksmeisterin. Zwischen diesen beiden Siegen errang sie nebenbei noch den 2. Platz über 400m Freistil in 05:07:12 Min.. Abgerundet wurden die großen Erfolge mit zwei dritten Plätzen in der offenen Wertung aller Aktiven über 100m Brust und 200m Brust.

Lara wird nun zusammen mit der Leistungsgruppe 1 am nächsten Wochenende beim 1. Klingencup in Solingen antreten, bevor es für sie am darauffolgenden Wochenende bereits nach Dortmund zu den NRW Jahrgangsmeisterschaften geht, dem dann letzten Test vor den anvisierten Deutschen Meisterschaften in Berlin Ende Mai.

14
APR
2024

10.Recklinghäuser Mini Meeting

Unser Team in Recklinghausen

Einige unserer jüngsten Nachwuchsschwimmer/-innen starteten am Sonntag beim mit 300 Teilnehmenden aus 15 Vereinen gut besetztem Mini Meeting in Recklinghausen.

Vertreten war der TSV Gruiten diesmal mit Jana Möhlmann, Jona Mielcarek, Luca Meschede und Leon Hillmer, begleitet durch unsere Trainerinnen Jolanda Carta und Pia Kruft. Für einige von ihnen war es die erste Wettkampfteilnahme, so dass es hier erst einmal darum ging, die Nervosität abzulegen und wichtige Erfahrungen für die kommenden Aufgaben zu sammeln. Trotz der durch die Osterferien bedingten Trainingspause gelang dies auf einigen Strecken bereits gut. So konnte Leon Hillmer seine Bestzeit über 50m Freistil in 00:47:56 Min. unterbieten und belegte damit den 2.Platz seiner Altersklasse. Jona Mielcarek erreichte bei all seinen Starts über 100m Brust, 50m Freistil und 100m Freistil Top10 Plätze. Auch die noch wettkampfunerfahrenen Jana Möhlmann und Luca Meschede zeigten mit ihren Leistungen, dass sich regelmäßiges Training auszahlt. Für sie und das gesamte Team wird es in den kommenden Wochen nun darum gehen , sich optimal auf unseren Heimwettkampf am 22./23.06. im Stadtbad Haan vorzubereiten und die gezeigten guten Ergebnisse weiter auszubauen. Glückwunsch an alle Aktiven zu den erbrachten Leistungen !!

Der Mannschaftspokal
17
MRZ
2024

Bayercup 2024

Mit Lara Breuer und Eva Lutz war der TSV Gruiten am 16./17.März beim Bayercup im Schwimmsportleistungszentrum Wuppertal vertreten, begleitet durch Trainerin Jolanda Carta.

Eva Lutz ging über 50m Rücken, 100m Freistil, 50m Freistil und 50m Brust an den Start. Besonders über die 50m Rücken in 00:54:05 Min. und 50m Freistil in 00:39:03 Min. konnte sie mit neuen persönlichen Bestzeiten sehr zufrieden sein. Auch bei ihren weiteren Starts erreichte sie Zeiten nahe der Bestmarken. Für sie wird es in Zukunft vor allem darum gehen, ihr Wettkampfpensum weiter auch auf längere Strecken auszubauen.

Lara Breuer vertrat den TSV gleich 7mal und konnte wieder einmal vor allem in den Bruststrecken glänzen. Über 50m Brust stellte sie in 00:36:42 Min. eine klare Bestmarke auf, die 100m Brust schloss sie als Vierte in der offenen Altersklassenwertung ebenfalls in Bestzeit von 01:18:76 Min. ab und über 200m Brust unterbot sie ebenfalls den erst kürzlich aufgestellten persönlichen Rekord und ist mit der Zeit von 02:47:65 Min. einen deutlichen Schritt näher an Ihr Ziel, der Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, herangekommen . In der offenen Wertung belegte sie damit einen hervorragenden 2.Platz. Auch auf den Nebenstrecken konnte Lara überzeugen,. So unterbot sie ihre Bestzeiten auch über 50m Schmetterling, 200m Lagen und 400m Lagen .

Für das Team steht nun eine mehrwöchige Wettkampfpause an; am 27./28.04. geht es weiter beim Klingencup in Solingen. Für Lara stehen vorher noch die Bezirksmeisterschaften an; für sie zählt nun, die Form auch über die Osterferien weiter aufzubauen für die noch anstehenden Aufgaben auf Landes-und hoffentlich auf Bundesebene.

09
MRZ
2024

Nachwuchsgruppe in Remscheid

Aus der Leistungsgruppe 2 unserer Schwimmabteilung starteten Daria Rosenberger, Jule Mielcarek, Leon Hillmer, Jona Mielcarek und Klaas Schäfer am 09.03.2024 beim Remscheider Kurzbahnmeeting. Für die jungen Nachwuchsschwimmer/-innen der Jahrgänge 2013 bis 2015 bedeutete dies den Start in ihre Wettkampfsaison. Dabei zeigte sich, dass sich das gute Training der vergangenen Wochen auszahlt. Alle Aktiven zeigten fast durchweg deutliche Leistungssteigerungen und auch die Platzierungen brachten die betreuenden Trainerinnen Jolanda Carta und Lara Breuer zum Staunen. Jule und Jona Mielcarek bestritten ihren allerersten Wettkampf. Jona musste gleich beim ersten Start einen Rückschlag verkraften, als er durch einen Fehler des Zeitgerichtes seinen Start über 50m Brust verpasste; im späteren 50m Freistil Rennen wurde er dafür in einer Zeit von 00:51:54 Min. auf Anhieb Sechster im Jhg.2014. Seine Schwester Jule ( Jhg.2015 ) erreichte bei ihrem Wettkampfdebüt sehr gute Plätze als 10. über 50m Brust in 01:07:60 Min. und als 6. in 00:54:65 Min. über 50m Freistil . Daria Rosenberg (Jhg.2014) verbesserte ihre Bestzeit über 50m Brust gleich um mehr als 5 Sekunden auf 01:02:08 Min. und belegte damit einen tollen 4.Platz; über 50m Freistil konnte sie in neuer Bestzeit von 00:56:72 Min. als 8. ebenfalls überzeugen. Klaas Schäfer und Leon Hillmer-beide Jhg.2013- glänzten mit jeweils 2 Top5 Plätzen. Klaas erzielte über 50m Brust in 00:57:20 Min. einen 4. und über 50m Freistil in 00:53:94 Min. einen 5.Platz. Leon schwamm zunächst in 01:01:06 Min. auf einen 5.Platz über 50m Brust bevor er über 50m Freistil in 00:48:40 Min. sogar als Drittplatzierter einen Podestplatz erkämpfte.

Ein durchweg gelungener Start in das Wettkampfjahr. Die jungen Nachwuchsschwimmer/-innen werden sich in den kommenden Wochen nun konzentriert auf die nächste Herausforderung, dem Mini Meeting in Recklinghausen am 14.04.2024 vorbereiten, wo sie sicherlich gemeinsam mit ihren Trainerinnen wieder neue Erfolge feiern werden können und sich gegenseitig mit viel Freude zu neuen Bestzeiten anfeuern werden.