info@tsvgruiten.de | 02104 / 62121
17
NOV
2022

 44. Martinslauf Düsseldorf

Am 13.11.2022 fand der traditionelle Martinslauf Düsseldorf nach 2 jährigen Einschränkungen und Ausfällen durch Corona endlich wieder in Vollem Umfang statt.

Auf den schönen Laufstrecken am Unterbacher See präsentierten sich auch einige Athleten/-innen unserer Triathlon- und Schwimmabteilung.

Die Triathleten Lisa Römer ( AK 40) , Maximilian Lein (AK 35) und Andre Ventker (AK 50) wagten sich auf die in diesem Jahr längste angebotene Strecke und zeigten auf den 10km überzeugende Leistungen. So  belegte Lisa Römer in der Zeit von 42:30 Min. den ersten Platz ihrer Altersklasse und auch ihre beiden Teamgefährten Maximilian Lein in 43:51 Min. und Andre Ventker in 46:20 Min. absolvierten die anspruchsvolle Distanz souverän im vorderen Feld ihrer Altersklassen.

Ebenfalls aus dem Triathlon Team war die erst 13-jährige Julie Eggels am Start. Aufgrund ihres Alters noch auf der kürzeren Distanz über 2 km am Start, zeigte sie wieder einmal ihre aufsteigende Laufform und beendete den Lauf in einer Zeit von 09:14 Min. als Dritte ihrer Altersklasse und als sechstbestes Mädchen im Feld von 146 Startern/-innen.

Von unserem Team Leistungsschwimmen nahm Lara Breuer die erstmals angebotene Umrundung des Unterbacher Sees mit einer Streckenlänge von 5,8 km zum Anlass, ihre ausgiebigen Schwimmeinheiten mit ein wenig Lauftraining zu koppeln. Sie belegte in einer Zeit von 27:47 Min. den 2.Platz der Altersklasse U18 und war somit die siebtbeste Frau unter den immerhin 281 Teilnehmern/-innen.

Der Tag am Unterbacher See wurde am Ende abgerundet durch den traditionellen Weckmann für alle Teilnehmer.

Herzlichen Glückwunsch an alle für die tollen Leistungen; das tolle Herbstwetter mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen hat den Tag sicher für alle unserer Athleten/-innen angenehmer gestaltet als es in den vergangenen Jahren oft beim Martinslauf der Fall war😊

06
NOV
2022

NRW Kurzbahnmeisterschaften

Am 05./06.November 2022 fanden in der Wuppertaler Schwimmoper die diesjährigen Kurzbahnmeisterschaften des Landes NRW statt.

Mit dabei war für den TSV Gruiten Lara Breuer, die sich durch kontinuierliche Steigerungen in den letzten Wochen die Pflichtzeiten für ihre stärksten Strecken 100m Brust und 200m Brust erkämpft hatte.

Die etwa 600 stärksten Schwimmer/-innen des Schwimmverbandes NRW lieferten sich 2 Tage tolle Wettkämpfe auf der kurzen 25m Bahn.

Lara bewies einmal mehr, dass sie auf dieser Ebene durchaus konkurrenzfähig ist und zurecht im Teilnehmerfeld vertreten war. Zunächst steigerte sie über 100m Brust ihre persönliche Bestzeit auf 1:19:36 Min. und erreichte einen tollen 6. Platz in ihrer Altersklassenwertung.

Am Sonntag lief es über 200m Brust nicht weniger gut…obwohl Lara in den letzten Wochen bereits bei jedem Wettkampf neue Bestzeiten erreichen konnte, steigerte sie den gerade einmal 2 Wochen alten Rekord der Verbandsmeisterschaften um weitere 2 Sekunden und erreichte so in der Zeit von 2:50:55 Min. den 5.Platz .

Das Trainingslager im Oktober sowie die anstrengenden Trainingseinheiten der vergangenen Wochen scheinen sich nun auszuzahlen. Im neuen Jahr wird Lara sich nun ganz auf ihr nächstes großes Ziel konzentrieren….das Erreichen der Deutschen Jahrgangsmeisterschaft in Berlin 2023 !!

24
OKT
2022

Verbandskurzbahnmeisterschaften in Wuppertal

Mit Kristina Manno (Jhg.2007) und Lara Breuer (Jhg.2006) waren 2 Schwimmerinnen unserer Leistungsgruppe Schwimmen am 22./23.Oktober bei den Verbandskurzbahnmeisterschaften des Bezirkes Rhein Wupper in der Wuppertaler Schwimmoper vertreten. In den letzten Wettkämpfen konnten die hierfür erforderlichen Pflichtzeiten von beiden auf einigen Strecken unterboten werden.

Kristina Manno startete über 200m Schmetterling und 50m Rücken. Gesundheitlich leicht angeschlagen verfehlte sie zwar knapp ihre Bestzeiten, konnte sich in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld jedoch gut in ihrem Jahrgang behaupten und wird sicherlich bei den nächsten Meisterschaften noch einige weitere Strecken schwimmen können.

Lara Breuer startete gleich in 5 Disziplinen, wobei die am Samstag innerhalb von 2 Stunden zu schwimmenden 200m Lagen, 100m Brust und 200m Freistil schon eine Herausforderung waren. Am Sonntag folgten dann noch die 50m und 200m Brust. Trotz des anstrengenden Programms gelang es Lara , bei 4 von 5 Starts erneut eine persönliche Bestzeit aufzustellen, obwohl die alten Bestmarken gerade erst eine Woche alt waren. Da sie dem jüngsten Jahrgang in der offenen Wertung angehört und somit mit allen älteren Teilnehmern zusammen gewertet wurde, sind die zwei Top10 Platzierungen über 100m und 200m Brust durchaus beachtlich. Über diese beiden Strecken wird Lara den TSV Gruiten auch bei den in 14  Tagen ebenfalls in Wuppertal stattfindenden NRW Meisterschaften vertreten.

23
OKT
2022

17. Remscheider Pokalschwimmen

Mit Kristina Manno (Jhg.2007) und Lara Breuer (Jhg.2006) waren 2 Schwimmerinnen unserer Leistungsgruppe Schwimmen am 22./23.Oktober bei den Verbandskurzbahnmeisterschaften des Bezirkes Rhein Wupper in der Wuppertaler Schwimmoper vertreten. In den letzten Wettkämpfen konnten die hierfür erforderlichen Pflichtzeiten von beiden auf einigen Strecken unterboten werden.

Kristina Manno startete über 200m Schmetterling und 50m Rücken. Gesundheitlich leicht angeschlagen verfehlte sie zwar knapp ihre Bestzeiten, konnte sich in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld jedoch gut in ihrem Jahrgang behaupten und wird sicherlich bei den nächsten Meisterschaften noch einige weitere Strecken schwimmen können.

Lara Breuer startete gleich in 5 Disziplinen, wobei die am Samstag innerhalb von 2 Stunden zu schwimmenden 200m Lagen, 100m Brust und 200m Freistil schon eine Herausforderung waren. Am Sonntag folgten dann noch die 50m und 200m Brust. Trotz des anstrengenden Programms gelang es Lara , bei 4 von 5 Starts erneut eine persönliche Bestzeit aufzustellen, obwohl die alten Bestmarken gerade erst eine Woche alt waren. Da sie dem jüngsten Jahrgang in der offenen Wertung angehört und somit mit allen älteren Teilnehmern zusammen gewertet wurde, sind die zwei Top10 Platzierungen über 100m und 200m Brust durchaus beachtlich. Über diese beiden Strecken wird Lara den TSV Gruiten auch bei den in 14  Tagen ebenfalls in Wuppertal stattfindenden NRW Meisterschaften vertreten.

19
OKT
2022

Sportheim Sportplatz Gruiten – Sachstand nach BSA und HFA Sitzung

Hintergrund: Der TSV Gruiten hatte im Jahr 2015 von der Stadtverwaltung den Wunsch/Auftrag erhalten, dass das städtische Gebäude „Sportheim“ statt durch die Stadtverwaltung doch stattdessen lieber durch den TSV Gruiten mit einem Neubau im Erbbaurecht für 30 Jahre ersetzt würde. 

Das Sportheim am Sportplatz Gruiten befindet sich seit diesem Sommer 2022 nach vielen Jahren und Hindernissen im Erbbaurecht/Besitz des TSV Gruiten. Der Vorstand hat anschließend zusammen mit der Rechtsberatung die Vorbereitungen für die Ausschreibungen der Planungsleistungen auf den Weg gebracht.

Im Zuge dieser Rechtsberatung haben die Kostenschätzungen einen höheren Kostenansatz als das Angebot aus dem Jahre 2019 ermittelt, welcher sich unseres Erachtens im Rahmen des normalen Baupreisindex befindet und somit keine Kostenexplosion darstellt.

Diese voraussichtliche Erhöhung wurde der Verwaltung mitgeteilt, welche dann massive Komplikationen angemeldet hat. In den Sitzungen der BSA und HFA Ausschüsse konnten wir aber erkennen, dass die Mehrheit der Politik dem Wunsch des TSV Gruiten folgt, dass dieses Projekt vom Verein fortgesetzt wird. Die Verwaltung wurde von der Politik in der HFA Sitzung am vergangenen Dienstag beauftragt, eine entsprechende Verwaltungsvorlage zur für die kommende Ratssitzung zu erarbeiten.

Wir freuen uns, dass die Mehrheit der Parteien den TSV Gruiten weiterhin bei dem Vorhaben unterstützt und sehen positiv der Ratssitzung am kommenden Dienstag, 25.10.2022, entgegen.

Abschließend möchten wir aufgrund der zahlreichen Einlassungen in Artikeln oder Facebook Beiträgen den Vereinsmitgliedern mitteilen, dass der Vorstand seit Jahren auf die Unterstützung seiner Rechtsberater angewiesen ist, damit dieses Projekt fortgeführt werden kann.

Es wurde seitens der Verwaltung geäußert, dass zwischen Verein und Verwaltung auf Augenhöhe verhandelt wurde. Dieser Einschätzung können wir aufgrund der massiven Notwendigkeit zur Rechtsberatung beim TSV Gruiten nicht folgen, denn ohne diese Rechtsberatung beim TSV wäre das Projekt längst gescheitert.

Von Minderheiten bzw. Einzelpersonen kürzlich in der Politik geäußerte Beiträge können aus unserer Sicht und anderer Parteien Sicht vielfach als „alternative Fakten“ eingestuft werden. Darauf kann und will der Vorstand nicht jedes Mal reagieren. Wir möchten die Mitglieder bitten, bei Rückfragen zu diesen Meldungen den Vorstand zur Aufklärung anzusprechen.

15
OKT
2022

SchwimmTeam im Trainingslager Friedrichroda

Am  03.Oktober machten sich  5 Athletinnen unserer Wettkampfmannschaft Schwimmen samt Trainer-und BetreuerTeam  auf den Weg ins thüringische Friedrichroda, um sich dort im Rahmen eines 7-tägigen Trainingslagers optimal auf die anstehenden Wettkämpfe und Meisterschaften vorzubereiten.

Das Team fand im Ahorn Berghotel Friedrichroda optimale Bedingungen vor. So war die Schwimmbahn im hauseigenen 25mBecken für 2mal 90 Minuten am Tag fest reserviert ; der Fitnessraum-ergänzt durch eine Autoladung voller eigener Geräte von Michael- entwickelte sich zu einer wahren Folterkammer und die angrenzende Umgebung eignete sich gut für das Lauftraining. Das Trainingspensum hatte es in sich ; so begann der Tag z.T.bereits vor Sonnenaufgang mit Laufeinheiten und mehr oder weniger anstrengenden Aufwärmübungen, bevor es noch vor dem Frühstück für 90 Min. ins Wasser ging. Die Mittagszeit wurde dann oft für eine dringend nötige Ruhepause und freie Aktivitäten in der Umgebung genutzt. Bereits am Nachmittag war es jedoch mit der Ruhe vorbei, denn dann wartete  unser Athletik-und Kraftcoach Michael schon im Kraftraum, um 90 Minuten lang an der Fitness unserer Schwimmerinnen zu arbeiten. Um 20.00h ging es dann erneut für 90 Minuten ins Wasser, wo unser Trainer Vadim schon mit Trainingsplänen und Stoppuhr wartete…

Trotz der wirklich großen Anstrengungen nahmen unsere Mädels Lara, Olivia, Marlene,  Julina und Krissi  die Herausforderungen mit hoher Motivation und Selbstdisziplin an und zogen das volle Programm durch. Ein großer Dank gilt hier natürlich auch Vadim, der sowohl früh morgens als auch bis in den späten Abend am Beckenrand stand, und Michael, der mit seinen mitgebrachten Geräten den Kraftraum erstmal aufgepeppt hat und mit seinen Einheiten intensiv an der Fitness gearbeitet hat.

Neben den Trainingseinheiten boten sich natürlich auch zahlreiche Nebenschauplätze an, seine Freizeit zu verbringen… ob Laserschiessen, Bogenschießen , Boccia, Minigolf oder Tischtennis…vom TSV Gruiten war dort jedesmal ein Team vertreten :-)) Auch die nah gelegene Marienglashöhle wurde -verbunden mit einem kleinen Spaziergang-besichtigt.

Auch den 8.Geburtstag unserer lieben Sophia ( Vadims Tochter) konnten wir gemeinsam feiern. Und die legendären Cocktailabende unseres Betreuer Teams Vadim, Michael, Elena und Andrea werden sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben!!

Am kommenden Wochenende wartet  nun mit dem 17.Remscheider Pokalschwimmen die erste Leistungsüberprüfung, bevor es dann für Lara und Krissi am darauffolgenden Wochenende nach Wuppertal zu den Kurzbahnmeisterschaften des Bezirkes Rhein Wupper und für Lara Anfang November zu den NRW Kurzbahnmeisterschaften ebenfalls nach Wuppertal geht. Es warten also einige Herausforderungen auf unser Team…aber Mädels…wir sind stolz auf Euch !! Es war wirklich eine tolle und vor allem für die Betreuerin entspannte Zeit in Friedrichroda..ihr seid  klasse….Ein ganz großer Dank an dieser Stelle auch an den TSV Gruiten durch dessen finanzielle Unterstützung die Buchung der Schwimmbahnen möglich war und an die Haaner Felsenquelle, die uns großzügig mit Getränken für den gesamten Aufenthalt unterstützt hat !!

20
SEP
2022

Gelungener Saisonstart für die Schwimmerinnen des TSV Gruiten 1884

Am 17./18. September starteten die Schwimmerinnen unserer Leistungsgruppe beim 2. Covestro
Kurzbahnmeeting in Krefeld-Uerdingen in die neue Saison.
Die Vorbereitung hatte noch einige Hürden bereitet. So traf Julina von Czerniewicz gerade genesen
von einer Fuß OP im Anschluß eine Corona Infektion. Auch Lara Breuer musste aufgrund Corona mit
dem Training einige Zeit aussetzen. Unser Neuzugang Kristina Manno machte gar ihren ersten
Wettkampf seit 2019. Entsprechend groß war die Unsicherheit der Athletinnen, wo sie nach den
letzten anstrengenden Trainingswochen stehen würden.
Die drei zeigten dann aber am Wochenende in beeindruckender Weise, wie man solche Rückschläge
wegsteckt.
Schon am Samstag zeigten Lara Breuer und Kristina Manno tolle Leistungen, bei denen für beide
schon einige Pflichtzeiten für die im Oktober in Wuppertal anstehenden Kurzbahn
Verbandsmeisterschaften erfüllt wurden. Von insgesamt 6 Starts am Samstag holten die beiden 5mal
den 1. Platz der Altersklassenwertung und einmal den 2.Platz.
Der Sonntag sollte dann von nicht weniger Erfolg gekrönt werden.
Julina von Czerniewicz kämpfte sich in ihre Strecken zurück und erzielte gemessen an der langen
Pause schon sehr gute Ergebnisse in einem sehr starken Teilnehmerfeld ihres Jahrganges.
Kristina Manno dominierte ihren Jahrgang 2007 mit neuen persönlichen Bestzeiten und erzielte fast
ausnahmslos den ersten Platz.
Auch für Lara Breuer lief es sehr gut an diesem Sonntag. Zunächst verwöhnt mit vielen persönlichen
Bestzeiten ging sie nach immerhin schon 8 vorherigen Starts an diesem Wochenende über ihre
Paradestrecke 200m Brust an den Start. In einem packenden Rennen ließ sie die gesamte Konkurrenz
hinter sich und beendete diese Strecke als Schnellste aller Altersklassen in neuer persönlicher
Bestzeit von 2:52:59, was gleichzeitig bereits die Erfüllung der Norm für die im November in
Wuppertal stattfindende NRW Meisterschaft bedeutet.
Die Mannschaft wird nun in 2 Wochen für eine Woche im Trainingslager in Thüringen ihre Form
weiter stärken. Das Pokalschwimmen in Remscheid Mitte Oktober wird dann letzte
Standortbestimmung für die dann anstehenden Verbands-u. NRW-Meisterschaften .

11
SEP
2022

Nachwuchstalent Julie Eggels sowie Stephan Preden mit zweiten Plätzen beim 14. Stadtwerke Ratingen Triathlon belohnt

Um neun Uhr am kühlen und nebligen Sonntagmorgen sprang die Jung-Triathletin des TSV Gruiten ins 22 Grad kalte Nass des Angerbades der Stadt Ratingen. Nach einer Strecke von 200 m legte sie die anschließenden 10 km Radfahren in sensationellen 25:18 Minuten zurück, um nach dem abschließenden Lauf über 2,5 km in 43:28 Minuten bei ihrem ersten Triathlon auf dem zweiten Platz der Schülerinnen A Wertung zu landen.

Auch bei den erwachsenen Triathleten des TSV Gruiten gab es jede Menge zufriedene Gesichter. Stephan Preden kam über 800 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen mit einer Gesamtzeit von 1:53:32 im Gesamtklassement über die Olympische Distanz auf Platz 2 und wurde damit auch Sieger seiner Altersklasse. In derselben Distanz zogen mit Altersklassesiegen auch zwei der Damen nach. Neben Maya von Czerniewicz gewann die AK-Wertung auch unsere zweite Triathlon-Debütantin Lisa Römer. Insgesamt landeten alle Athleten des TSV Gruiten auf vorderen Plätzen und können mit diesem Ergebnis zufrieden in die kommende Wettkampfpause gehen.

04
SEP
2022

Ein Sonntag der Podiums-Plätze für die Triathleten:

Abschluss Liga-Wettkampf für die Herren des TSV Gruiten beim Nibelungen-Triathlon in Xanten

Einzelstart von Nachwuchs-Triathletin Julie Eggels beim Düsseldorfer Kö-Meilen Lauf

Einzelstart von Annette Schulze beim Carglass Köln Triathlon

Bei bestem Wetter startete Julie Eggels über 1,6 km beim Düsseldorfer Kö-Meilen Lauf und landete mit einer grandiosen Zeit von 06:56 Minuten auf dem dritten Platz ihrer Altersklasse. Mit dieser Laufzeit ist sie nicht weit entfernt von den 10 km Pace-Zeiten der Herren, die mit vier Startern nach 1,5 km Schwimmen im Freiwasser, 42 km Radfahren und abschließendem Lauf in Xanten alles in eine Waagschale warfen und sich ebenfalls nach individuellen, sehr starken Leistungen den dritten Platz vor Ort sicherten.  
Die Siegessträhne der Triathleten des TSV Gruiten komplettierte Annette Schulze beim Carglass Köln Triathlon an diesem Tag. Nach 500 m Schwimmen, 24,2 km Radfahren und 4,8k m Laufen erreichte sie verdient den zweiten Platz von insgesamt 30 Starterinnen ihrer AK. Was für ein erfolgreiches Wochenende für die Triathleten!

04
SEP
2022

Urlaub in Rom – Platz 10 bei Masters-EM

Weil ich immer schon mal Rom sehen wollte, war die Meldung bei den diesjährigen Masters-EM schnell beschlossene Sache.

Mein erster Wettkampftag auf ganz großer Bühne verlief super. Im herrlichen Olympiastadion in Rom bin ich über 100m Brust in neuer persönlicher Bestzeit (1:35,85) auf Platz 10 geschwommen. Zwei (mit intensiven Sightseeing gefüllte) Tage später standen die 200m Brust auf dem Programm. Mit schweren Beinen war an eine Bestzeit nicht zu denken. 3:33,29 waren vor diesem Hintergrund akzeptabel und ergaben letztlich Rang 11. 

Fazit:

In einem Lauf mit der amtierende Weltrekordhalterin zu starten ist ein großartiges Erlebnis und schärft die Demut.

Sightseeing und sportliche Maximalleistung schließen sich gegenseitig aus (mein Beileid geht an alle Profisportler).

Marion Bach Masters EM Rom

09
AUG
2022

Liga und Einzelstart in Sassenberg – Gruitener Triathleten beim 34. Sassenberg Triathlon

Bei sehr sommerlichen Temperaturen galt es für die Triathleten des TSV Gruiten wichtige Punkte für die Liga-Wertung zu sammeln. Da der Kader verletzungsbedingt immer noch geschwächt war, freuten sich die Gruitener Athleten umso mehr über die Verstärkung durch Michael Maus. Mit Endzeiten zum Teil deutlich unter drei Stunden für die Olympische Distanz (1500m Schwimmen, 44km Radfahren, 10km Laufen) platzierte sich das Team der Männer auf Platz 6 und kann somit sehr zufrieden sein.

Im Einzelstart über die Volksdistanz kann auch Hanna Maibaum sehr stolz auf ihr Ergebnis sein. Sie erlangte in der Altersklassewertung nach 700 m Schwimmen, 23km Radfahren und 5km Laufen den 6. Platz und kam somit auf Rang 22 von 140 Teilnehmern.

08
AUG
2022

Platz 4 für Marion Bach bei Deutscher Schwimm-Meisterschaft der Masters

Die nationale Sprint-Elite der Masters-Schwimmer*innen versammelte sich vom 5.-7. August in Gera, um die Deutschen Meisterschaften über die kurzen Strecken auf der 50-m-Bahn auszutragen. Über 600 Sportler*innen fanden sich – trotz großer Hitze – zu diesem sportlichen Großereignis im Hofwiesenbad ein. Wenngleich eher auf der langen Strecke zu hause, machte sich auch die Haaner Schwimmerin Marion Bach auf den Weg nach Thüringen, um in der Altersklasse 55 über 50m und100m Brust an den Start zu gehen. Über 100m Brust hatte sie mit der siebtschnellsten Zeit gemeldet. Der Rennverlauf entwickelte sich jedoch sehr zu Gunsten der TSV-Schwimmerin, die sich mit einer respektablen Zeit von 1:37,48 den 4. Platz sicherte. Weniger glücklich verlief das Rennen über die 50-m-Distanz. Hier war die 56-Jährige schneller als erlaubt und wurde aufgrund eines Fehlstarts disqualifiziert. Ärgerlich; aber vielleicht ein Missgeschick zum richtigen Zeitpunkt, denn Ende August ist die Haanerin für die Schwimm-Europameisterschaften der Masters in Rom gemeldet. Dort steht dann auch die Lieblingsdisziplin der mehrfach NRW-Meisterin auf dem Programm: 200m Brust.

Marion Bach
10
JUL
2022

Schwimmen im Ittertal- Sommer 2022

Schwimmen im Ittertal, jeden Dienstag und Freitag um 19:00 Uhr

-Für die Schwimmgruppen: Leistungsgruppen, Triathlon, Freies Schwimmen-

28
JUN
2022

Liga-Auftakt des Triathlon Teams gelungen

Der Liga-Auftakt der Herren Landesliga fand in Münster statt. Mit 500m Schwimmen im Hafenbecken, 24km Radfahren und 5km Laufen galt es, die Sprintdistanz mit 24 weiteren Vereinen bestmöglich zu absolvieren. Kurz vor dem Wettkampftag war klar, dass der Kader des TSV Gruiten, krankheitsbedingt, deutlich dezimiert war. Es musste eine schnelle Lösung her. Kurzerhand sprang eine unserer Athletinnen ein und so stand einem Start der vier Triathleten nichts mehr im Weg. Bei seinem ersten Auftritt hat sich das Team erfolgreich präsentiert und wurde mit dem achten Platz belohnt. Ein vielversprechender Beginn der ersten Saison in der Liga für den TSV Gruiten.

19
JUN
2022

NRW-Meisterschaften der Masters kurze Strecken in Oelde

Am 18.06. machte sich Trainer Vadim Tsypkin und die TSV-Master-Schwimmer*innen Marion Bach, Stefan Görß und Kirsten Voosen-Reinhardt bei sommerlicher Hitze auf den Weg ins Oeldener Parkbad (zum Glück ein Freibad!), um sich bei o.g. Wettkampf zu messen. Für die beiden letztgenannten war es der erste Wettkampf seit Jugendtagen und entsprechend groß die freudige Anspannung. Siebenmal gingen die TSVler auf der ihnen ungewohnten 50 m Bahn an den Start und wurden mit insgesamt sechs Medaillen belohnt. Dreimal reichte es sogar zum Sieg. Marion Bach (50 und 100 m Brust) und Stefan Görß (50 m Schmetterling) sind nun also amtierende NRW-Mastermeister*in. Alle waren mit ihren Leistungen zufrieden. Besser hätte man diesen Hitzetag kaum verbringen können!

13
JUN
2022

Stephan Preden gewinnt den Sprint Wettkampf des Indeland Triathlon

Der Indeland Triathlon, der mit seinen Strecken entlang des Braunkohle Tagebaus für alle Teilnehmer sehr eindrucksvoll ist, sollte für Stephan eigentlich nur ein kurzer Test für den anstehenden Liga Start der Männer sein. Passt das Material, funktionieren die Wechsel, wie ist das Gefühl beim Freiwasserschwimmen? Auf diese Fragen wollte der Triathlet des TSV Gruiten für sich eine Antwort finden. Und legte einen fulminanten Auftritt hin. Nur 8.15 Minuten benötigte er für die 500m Meter Schwimmen im Blausteinsee, dann fuhr er die 20km auf dem Rad unter einer halben Stunde und toppte sein Ergebnis mit seinem Lauf über 5km in 18.39 Minuten.

Bravo Stephan, Testlauf mehr als gelungen! Die Vereinskollegen freuen sich mit Dir!

07
JUN
2022

Schwimmschule TSV Gruiten 1884 e.V. ist wieder aktiv im Wasser.

Kurse für Wassergewöhnung/-bewältigung und Seepferdchen können ab sofort wieder angefragt werden. Informationen zur Anmeldung bekommt ihr von Alexandra Alimanescu Tel.0172 / 4852041

Bitte beachtet auch die Änderung auf dem Infoblatt

07
JUN
2022

Saisonabschluss unserer Schwimmerinnen der Leistungsgruppe.

Einen Saisonabschluss der besonderen Art absolvierten 4 unserer Leistungsschwimmerinnen am Pfingstwochenende.

Julina von Czerniewicz, Sofia Cuesta-Fuoß, Olivia Cuesta-Fuoß und Lara Breuer machten sich auf den Weg zum 25.Internationalen SprintCup in Hagen. Dort verwandelte sich das Gelände des Erlebnisbades Hestert für 3 Tage in eine eine große CampingMeile !! Der SV Hagen 1894.e.V. als Gastgeber organisierte dort ein tolles Event samt Grillabend und Übernachtungen mit einem internationalen Teilnehmerfeld. Obwohl der Wettkampf sehr gut besetzt war, sollte hier zum Saisonabschluß mehr der Spass als das Ziel auf Bestzeiten im Vordergrund stehen. Es fanden sich dort Schwimmer*innen aller Altersklassen ein ; sogar ein Deutscher Rekord in der AK85 wurde geschwommen !!

Dank der Hilfe aus der Elternschaft (ein dickes Lob an Maya und Michael!!) genossen unsere Schwimmerinnen in Anbetracht der unsicheren Wetterlage den Luxus, samt Wohnmobil anzureisen !! So stand einem aufregenden Camping-Wochenende nichts mehr im Wege…

Konnte unser Team am Samstag noch die Sonne und warmen Temperaturen geniessen (samt einigem Sonnenbrand J, so mussten die Schwimmerinnen am Sonntag Regen und Wind bei ihren Starts trotzen. Immerhin kam es nicht zu den gefürchteten Unwettern, so dass die Veranstaltung wie geplant vollendet werden konnte. Unsere Athletinnen zeigten an beiden Tagen trotz allem (und Schlafentzug J)tolle Leistungen mit 5 Medaillen und einigen persönlichen Bestzeiten.

Ein großer Dank an die Organisatoren des SV Hagen !! Es war ein superschönes Wochenende und wir werden mit sehr großer Wahrscheinlichkeit im nächsten Jahr wiederkommen !!

Wir hatten alle sehr viel Spass, konnten viele Gleichgesinnte kennenlernen und auch die Schmerzen nach 16 Stunden Stehen in der Zeitnahme am Beckenrand für unsere Kampfrichterin waren es auf jeden Fall wert J.

Unser Team wird nun bald in die Sommerferien gehen und dann beginnt auch schon bald die Vorbereitung auf eine hoffentlich wieder erfolgreiche neue Saison!!

15
MAI
2022

Swim & Run des TSV reloaded

Nach einem gelungenen Auftakt des Swim&Run im Ittertal vor drei Jahren schien nun der richtige Zeitpunkt für eine Neuauflage gekommen zu sein. Bei nicht zu hohen Temperaturen standen 46 Einzelstarterinnen und Einzelstarter sowie 5 Staffeln bereit, um sich ab 13 Uhr in das angenehm erwärmte Wasser des Freibades Ittertal zu stürzen. Während die Jüngsten 100m Schwimmen und 400m Laufen im Bereich des Freibades hinter sich bringen mussten, durften die Älteren zwischen 200m und 500m schwimmen und zwischen 1000m und 5000m laufen. Besonders die Strecke außerhalb des Schwimmbad-Areals hatte es in sich. Gespickt mit Höhenmetern und wechselnden Untergründen war dieser Trail-Lauf durchaus eine Herausforderung für jeden. Umso glücklicher waren die Finisher, als sie im Ittertal den Zielbogen erreichten.

Fazit: eine sehr gelungene Veranstaltung für Jedermann, die im nächsten Jahr dazu einlädt, die erlangten Platzierungen noch einmal zu toppen.

15
MAI
2022

Lara Breuer bei den NRW Jahrgangsmeisterschaften

Am  07./08.Mai 2022 war der TSV Gruiten mit unserer Schwimmerin Lara Breuer bei den NRW Jahrgangsmeisterschaften im Südbad Dortmund vertreten.

Der Wettkampf war mit den besten 600 Schwimmern/-innen der Jahrgänge 2005-2010 aus 80 Vereinen überaus gut besetzt. Die ungewohnte Atmosphäre mit einem großen Zuschaueraufkommen sorgten für einige Nervosität. Leider war auch die Zeitspanne  zur Verbandsmeisterschaft letzte Woche sehr kurz. Beides führte dazu, dass Lara nicht ihre Bestzeiten erreichen  konnte.

Dennoch belegte sie in ihrer Altersklasse sowohl über 200m Brust als 8.Platzierte und über 100m Brust als 7.Platzierte  zwei tolle Urkundenränge.

Auch wenn nicht alles nach Wunsch verlief, so bleibt die Teilnahme in guter Erinnerung . Lara konnte sich dort  mit einigen der besten Schwimmerinnen Deutschlands messen und allein diese Erfahrung wird ihr bei der Verfolgung ihrer künftigen Ziele sicher weiterhelfen.