info@tsvgruiten.de | 02104 / 62121
23
APR
2023

Triathlon Saison Auftakt in Hamm beim Nachwuchscup.

Am Sa. 22.04.23 startete Julie Eggels ihren ersten Wettkampf in diesem Jahr in der NWC-Serie in Hamm (Duathlon) mit einer überragenden Leistung. Im 1.Vorlauf konnte Julie sich hinter einer starken Konkurrenz einen 5 Platz sichern und kam damit in den erhofften Finallauf der besten 6 aus diesem Lauf. Nach einer Pause, um wieder zu regenerieren hieß es dann nochmal die gleiche Distanz im Finale zu absolvieren, 800m L, 3100m R, 400m L. Hier lief es für Julie wie im Vorlauf wunderbar. Nur beim Wechsel von Rad zum Lauf überfuhr sie die Abstiegslinie nur um einige cm und handelte sich damit eine 10sec Strafe ein, die erhebliche Auswirkung auf die Platzierung hatte. Aber dennoch erreichte sie einen überragenden Platz 12 von 32 Startern in der Altersklassen 2008/9 W. Der TSV Gruiten und vor allen die Triathleten der Abteilung gratulieren zur Top Leistung. Der 2. von 4 NWC-Wettkämpfen ist am 14.05.23 in Gladbeck. 


Die genauen Ergebnisse werden noch nachgereicht.

20
APR
2023

                  Trainingslager Toskana

Schwimmen / Triathlon

Auf eine längere Reise begaben sich vom 01.04.2023 bis zum 10.04.2023 einige Schwimmerinnen unserer Leistungsgruppe und eine Gruppe unserer Triathleten/-innen samt Trainer- und Betreuerteam, um ein gemeinsames Trainingslager in der Toskana zu absolvieren.

Bei besten Bedingungen im  Poggio All’Agnello Resort 100km südlich von Pisa konnte so auf eine erfolgreiche Saison der Triathleten und eine perfekte Vorbereitung auf kommende Wettkämpfe und Meisterschaften der Schwimmerinnen hingearbeitet werden.

Der Tag begann für die Athleten/-innen meist sehr früh mit einem Lauf im Morgengrauen um 06.45h, bevor es nach dem Frühstück für die Schwimmerinnen zur ersten Trainingseinheit in den angenehm beheizten 50m Pool ging. Diese Zeit nutzten die Triathleten/-innen meist für ihre ausgiebigen Touren mit dem Rad in die wunderschöne Umgebung des Resorts oder auch für anspruchsvolle Laufeinheiten.. Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab es dann meist noch ein wenig Kraft-oder Athletiktraining ( oder Gymnastik mit Hanna 😊…danke dafür !!), bevor es für beide Gruppen noch einmal ins Wasser ging. Ausklang fanden die Tage dann beim gemeinsamen Abendessen ; besonders schön war hier ein ALL You Can Eat Pizza Essen…als nichts mehr ging, kam noch die Pizza mit Nutella 😊 Der Geburtstag einer Athletin wurde ebenso wie Ostern mit einem schön gedeckten Tisch und Geburtstagstorte gefeiert. Auch eine privat eingerichtete CocktailBar sorgte ab und zu für einen schönen geselligen Tagesabschluß…

Insgesamt kann man von einem voll gelungenen Trainingslager sprechen, wenn man einmal von der teils doch —dem Gotthard Tunnel sei Dank—strapaziösen Anreise über 1300km absieht. Wir alle wurden dafür aber mit einem tollen Hotel mit noch tollerem Personal, bestens ausgestatteten schönen Zimmern, weitestgehend schönem Wetter (einige nutzten dies zum Bad im 15 Grad warmen/kalten?? Meer ), leckerem Espresso und Eis sowie viel Spass entschädigt. Auch wenn das ganze durch eine weniger erfreuliche Verletzung überschattet wurde – auf diesem Wege gute Besserung liebe Maya-, drücken wir allen Teilnehmern die Daumen, dass sich die Anstrengungen für jeden gelohnt haben und jeder damit seinen sportlichen Zielen näherkommen kann.

Bei einem erfolgreichen Saisonverlauf bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als das Camp im kommenden Jahr mit vielleicht noch mehr Teilnehmern zu wiederholen !!

30
MRZ
2023

TSV Nachwuchsschwimmer feiern Erfolge beim Cross-Duathlon in Sythen

Am vergangenen Wochenende (25.März) fand bei Sonne, Regen und Wind der

  1. Cross-Duathlon vom TuS Sythen am Silbersee bei Haltern am See statt.

Die TSV Schwimmer Loki (8) und Emil Preden (6) mussten in ihren Altersklassen 400m Laufen,
2Kilometer Radfahren und zum Abschluss noch einmal 400m Laufen.
Beide TSV-Athleten schafften den Sprung auf die Podiumsplätze. Loki erreichte den zweiten Platz
und Emil konnte sich sogar über Platz 1 freuen.

Im abschließenden Hauptrennen (5km Laufen, 17km Mountainbike und 2,5km Laufen) erreichte
Stephan Preden den zweiten Platz in seiner Altersklasse (M35) und den achten Platz in der
Gesamtwertung. Den Gesamtsieg holte sich der amtierende deutsche Meister im Cross-Duathlon
Matthias Frohn.

Eine gelungene Veranstaltung, die durch die tolle Lage am Silbersee und die liebevolle
Organisation durch den TuS Sythen zu einer weiteren Teilnahme im kommenden Jahr einlädt.

19
MRZ
2023

5.Covestro Schwimmfest Uerdingen

Unsere beiden Leistungsschwimmerinnen Julina von Czerniewicz und Lara Breuer waren am 18./19.März beim 5.Covestro Schwimmfest in Krefeld-Uerdingen am Start.

Dem Gastgeber SV Bayer Uerdingen 08 war es erneut gelungen, ein internationales Teilnehmerfeld mit mehr als 400 Schwimmern/-innen im AquaDome Krefeld-Uerdingen begrüßen zu dürfen.

In einer sehr gut gefüllten Halle konnten Julina und Lara einige gute Leistungen abrufen.

Lara konnte trotz gerade überstandenem Infekt mit Trainingsrückständen für sie selbst überraschend bei 7 Starts gleich 4 neue persönliche Bestzeiten aufstellen und erreichte 5mal den ersten Platz und je einmal Rang 2 und 3. Dabei überzeugte sie diesmal vor allem bei den 200m Lagen; dort verbesserte sie ihre Bestzeit gleich um 4 Sekunden auf 02:42:58 Minuten. Auch auf der 400m Freistil Strecke war die Steigerung deutlich und am Ende stand dort eine Zeit von 05:10:43 Minuten.

Julina trat erstmalig über die Langdistanz 800m Freistil an und konnte dort auf Anhieb in 12:39:64 Min. überzeugen. Bei ihren weiteren 4 Starts verbuchte sie 2 persönliche Bestzeiten und mehrere Top10 Plätze.    

Unsere beiden Mädels hatten ein erfolgreiches Wochenende bei einem zum wiederholten Male sehr schönen Wettkampf mit tollen Gastgebern. Wir werden gerne wiederkommen !!

Nun bleibt zu hoffen, dass alle Athletinnen unserer Leistungsgruppe gesund bleiben, um sich beim in Kürze anstehenden Trainingslager in Ruhe auf die im Mai und Juni anstehenden Aufgaben vorbereiten zu können.

10
MRZ
2023

TSV Triathleten starten bei der Hildener Winterlaufserie

Auch dieses Jahr nahmen die TSV Athleten an der Hildener Winterlaufserie teil. Bei
den drei Laufveranstaltungen, die im Abstand von zwei Wochen von Januar bis
Februar im Hildener Stadtwald stattfanden, konnten die Gruitener Sportler zwischen
der Kleinen Serie (5km-10km-10km) und Großen Serie (10km-15km-21km) wählen.

Den Auftakt bildeten die Bambinis, die bei allen drei Läufen eine Laufstrecke von
500m zu absolvieren hatten. Am Ende konnten sich Loki und Emil Preden über ihre
Medaillen freuen.

Bei der anschließenden Jugendserie konnte Julie Eggels mit starken Läufen über
jeweils 2000m in ihrer Altersklasse glänzen. Somit zahlt sich das kontinuierliche
Training unter Leitung von Michael Herter aus und trägt schon zu Beginn der Saison
ihre ersten Früchte.

Obwohl das Triathlon Team bei den abschließenden Hauptläufen krankheitsbedingt
nicht immer in voller Stärke präsent war, konnten zufriedene Platzierungen in den
Altersklassen erreicht werden.

Die Hildener Laufserie bildete somit für die TSV Triathleten den Startschuss für die
anstehende Wettkampfsaison, die Mitte Juni in Münster startet.

06
MRZ
2023

Zwei Starts, zwei Titel bei NRW-Master Meisterschaften Lange Strecken

Einen sehr guten Tag erwischte Marion Bach bei den NRW-Master Meisterschaften Lange Strecken, die am 04./05.03.2023 im Düsseldorfer Rheinbad ausgetragen wurden.

In ihrer Paradedisziplin über 200 m Brust verteidigte die Schwimmerin vom TSV Gruiten souverän ihren Titel in der Altersklasse 55. Dabei schwamm sie mit 03:27,89 nah an ihrer persönlichen Bestzeit. Den Schwung aus diesem Rennen konnte sie mit auf die – für sie ungewohnte – 800 m Freistil-Strecke nehmen. Eine solide Zeit von 13:20,82 bedeuteten auch hier Platz eins.

Zufriedene Gesichter bei der Siegerehrung der Damen, AK 55 über 200 m Brust: Marion Bach vom TSV Gruiten zusammen mit der zweitplatzierten Andrea Lux (li., Delphin Ratingen Lintorf) und Birgit Voigt (re., SV Bergisch Gladbach)

05
MRZ
2023

1.ESV Frühjahrsschwimmfest

Beim erstmalig ausgetragenen Frühjahrsschwimmfest des ESV Wuppertal Ost vertraten Kristina Manno und Lara Breuer  den TSV Gruiten am 04./05.März im Schwimmsportleistungszentrum Wuppertal. In einem mit gut 400 Schwimmern/-innen toll besetztem Teilnehmerfeld aus mehr als 30 Vereinen zeigten die beiden in der frühen Saison auf der 50m Bahn fast durchweg Leistungen nahe ihrer Bestzeiten oder darunter.

In den Freistilstrecken schwammen beide persönliche Bestzeiten. Kristina Manno konnte vor allem auf der 200m Strecke überzeugen, wo sie ihre alte Bestmarke um 5 Sekunden unterbot. Damit erreichte sie in einer Zeit von 02:26:62 in der offenen Wertung Jhg.2007 und älter von 18 Teilnehmern einen tollen 2. Platz, dicht gefolgt von ihrer Vereinskameradin Lara in 02:26:67 auf dem 3.Rang.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist WhatsApp-Bild-2023-03-04-um-19.52.31-1024x768.jpg

Lara Breuer blieb bei ihren 50m und 100m Brust Rennen zwar hinter ihren eigenen Erwartungen zurück, landete aber nicht allzu weit weg von ihren Bestzeiten auf guten 4. und 5. Plätzen. Mit ein wenig Wut im Bauch zeigte sie jedoch in einem beherzten Rennen eine tolle Leistung auf ihrer Paradestrecke 200m Brust. In 02:55:88 verbesserte sie ihre alte Bestmarke um 2 Sekunden, unterbot damit die Norm für die NRW Meisterschaften und darf sich dort nun bereits auf einen Start im Mai in Dortmund freuen.

Kristina Manno zeigte wieder einmal ihre Stärken auf den längeren Strecken in Schmetterling  . Bei den 100m belegte sie mit einer Zeit von 01:20:06 einen 5.Platz und über die 200m Schmetterling konnte sie sich in neuer Bestzeit von 02:58:23 über einen tollen 2. Platz freuen.

Weiter geht es in der diesjährigen Langbahnsaison für unsere Mannschaft bereits am 18./19.März in Krefeld-Uerdingen, bevor Anfang April ein 10-tägiges Trainingslager in Italien dafür sorgen soll, dass bei den im Frühsommer anstehenden Meisterschaften wieder tolle Leistungen zustande kommen.

Verstärkung des KampfrichterTeams Schwimmen

Über Verstärkung im Kampfrichterbereich konnte sich die Leistungsgruppe Schwimmen beim Frühjahrsschwimmfest in Wuppertal freuen.

Nachdem einige Interessierte eine entsprechende theoretische Ausbildung zum Kampfrichter beim Schwimmverband Rhein Wupper absolviert haben, absolvierte Elnaz Tavangar am Wochenende bereits die ersten beiden der insgesamt vier geforderten Praxiseinsätze.

Anfangs noch ein wenig aufgeregt bei einem solch großen Wettkampf nahm sie zunächst in Begleitung unserer erfahrenen Kampfrichterin Andrea Breuer die Aufgabe im Zielrichterteam in Angriff und meisterte diese in kürzester Zeit souverän !!

Im Nachmittagsabschnitt agierte sie bereits mit viel Spaß an der Sache eigenständig im Wendegericht.

Bei einem der nächsten Wettkämpfe stehen nun noch die Aufgaben als Schwimmrichter und Zeitnehmer an bis auch die praktische Ausbildung abgeschlossen ist.

Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Wochenenden mit Elnaz !! Auch einige weitere neu ausgebildete Kampfrichter werden in Kürze in der Praxis für den TSV Gruiten im Einsatz sein…vielen Dank für die Bereitschaft, die Athleten/-innen zu den Wettkämpfen zu begleiten!

27
FEB
2023

Platz 5 bei Deutschen Master-Meisterschaften

Die 37. Internationalen Deutschen Meisterschaften der Masters „Lange Strecken“ fanden vom 24. -25.02. in Halle (Saale) statt. Ein ungewöhnlich früher Zeitpunkt innerhalb der Saison. Der TSV Gruiten wurde dort durch Marion Bach vertreten. Bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr ging die Haaner Schwimmerin über 200m Brust in der Altersklasse 55 an den Start. In einem sehr starken Starterfeld belegte sie mit einer soliden Zeit von 3:34,46 den fünften Platz. Nun gilt es, am ersten März-Wochenende, ihren NRW-Titel auf eben dieser Strecke zu verteidigen

16
JAN
2023

Jahresauftakt Leistungsgruppe Schwimmen

Zum ersten Wettkampf des Jahres 2023 war die Leistungsgruppe Schwimmen am 14./15.01.23 zu Gast beim Bayerschwimmfest  im Schwimmsportleistungszentrum Wuppertal. Trotz des frühen Termins in der noch jungen Saison auf der 50m Bahn bot der Wettkampf mit etwa 300 Teilnehmern aus 21 Vereinen eine gute Möglichkeit zur Formüberprüfung nach der Weihnachtspause.

Lara Breuer und Kristina Manno , die – gerade auch erst nach Erkrankung genesen—im gut besetzten Teilnehmerfeld einen außerordentlich guten Eindruck hinterließen.

Lara Breuer konnte bei ihren 6 Starts in der Wertung Jhg.2006 und älter gleich 3 Plätze auf dem Podest verbuchen. Sie errang den Bronzerang auf ihren Paradestrecken 50m und 200m Brust sowie über die erstmals geschwommene 400m Lagen Distanz. Hier schwamm sie in einer Zeit von 05:54:59 auf Anhieb fast an die Norm für die NRW Meisterschaften heran und erreichte damit auch einen neuen Vereinsrekord über diese Strecke.

Kristina Manno erreichte über 50m und 200m Freistil mit Zeiten nahe ihrer Bestleistungen tolle 4.Plätze. Über 100m Schmetterling landete auch sie mit neuem Vereinsrekord von 01:19:38 auf dem Podest mit einem 2.Platz.

In den nächsten Wochen gilt es nun, die Form weiter aufzubauen, um bei den nächsten Wettkämpfen im März die persönlichen Bestzeiten wieder in Angriff zu nehmen, bevor im April ein 9-tägiges Trainingslager in der Toskana ansteht. Hoffen wir, dass unsere Athletinnen gesund bleiben…dann wird es in diesem Jahr bestimmt noch tolle Wettkämpfe geben.

20
DEZ
2022

‚XMas Race Bochum 2022‘ 

Am Wochenende 17./18.12 machten sich Marlene Dahmen, Julina von Czerniewicz, Kristina Manno und Lara Breuer aus unserem Leistungsteam Schwimmen Schwimmen auf den Weg zu einem besonderen vorweihnachtlichen Wettkampf.
Im Bochumer UniBad fand das alljährliche XMas Race statt. Weihnachtliche Deko und Lichtershow, Einschwimmen bei Weihnachtsliedern, einen schwimmenden Weihnachtsmann und vieles mehr bot der gastgebende Verein Blau Weiss Bochum auf , um den Wettkampf zu einem Erlebnis der besonderen Art zu machen…
Das dieses Programm trotz Weihnachts stress und Finale der Fussball WM für viel Interesse sorgte, belegte die Teilnahme von 44 Vereinen aus ganz Deutschland mit fast 600 Teilnehmern und annähernd 3000 Starts . Für unsere Schwimmerinnen bedeutete der Wettkampf nach der ausklingenden Kurzbahnsaison die Rückkehr auf die doch etwas anders wirkende 50m Bahn. Ein kräftezehrendes Programm sorgte zwar nicht immer für zufriedene Gesichter bei unseren Mädels; insgesamt können sie jedoch stolz darauf sein, wie sie sich in dem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld in Szene gesetzt haben.
Julina von Czerniewicz und Marlene Dahmen konnten trotz einiger Trainings- und
Wettkampfrückständen schon sehr gut an ihre Bestzeiten anknüpfen. Die Abstände dürften mit dem Training der nächsten Monate rasch aufgeholt sein.
Kristina Manno –erstmalig auf der 50m Bahn unterwegs—zeigte einen tollen Einstand , ließ sich von der Länge der Bahn nahezu überhaupt nicht beeindrucken und schwamm in etwa ihre Bestzeiten von der Kurzbahn.
Lara Breuer—gleich 8mal am Start—kann mit 5 neuen persönlichen Bestzeiten sehr zufrieden sein.
Einen besonderen Leistungssprung konnte sie über 200m Freistil ( 3.Platz Altersklasse), 200m Lagen (2.Platz Altersklasse) und über 400m Freistil mit einem tollen 2 Platz in der offenen Gesamtwertung verzeichnen.
Bei insgesamt 25 Starts unseres Teams sprangen letztendlich 12 tolle Top5 Plätze und weitere 8 Plätze zwischen Rang 5 und 10 heraus.
Wir danken dem Verein Blau Weiß Bochum für die tolle Organisation und Gastfreundschaft und
kommen im nächsten Jahr gerne wieder !!
Nun gilt es erst einmal, in Ruhe die Feiertage zu verbringen, bevor am 14./15. Januar beim BayerCup in Wuppertal die nächste Aufgabe für die Mannschaft ansteht. Allen auf diesem Wege frohe Festtage und einen guten Übergang in ein hoffentlich wieder erfolgreiches und spannendes Jahr 2023 !!

16
DEZ
2022

Bootcamp auf der Sportanlage des TSV Gruiten

Mein Name ist Patrick Wenk, ich bin 35 Jahre alt und ich leite das Bootcamp von „Fast Fit“.
Ab Samstag den 7.01.23 findet das Bootcamp auf der Sportanlage des TSV Gruiten,bei gutem Wetter draußen und bei schlechtem Wetter in der Halle, statt.
Sportliche Inhalte des Bootcamps sind Athletik Training, Functional Training,Kraftausdauer,Cardioworkout und Dehnung und Mobilisation. Der Kurs geht immer von 11.45 bis 12.45 Uhr, also immer eine Stunde.
Der Kurs ist für jedermann geeignet da man die Intensität selber skalieren kann.
Für alle Mitglieder des TSV Gruiten ist der Kurs gratis. 😉
Ihr seid alle herzlich willkommen….

Sportliche Grüße

Patrick Wenk
(Fast fit by Patrick Wenk)

11
DEZ
2022

11. Hochdahler Herbst Cross-Duathlon

Die kleine aber feine Veranstaltung, fand am 10. Dezember bei frostigen Temperaturen auf anspruchsvoller Strecke im Neandertal statt. 4-8-4 stand auf dem Programm. Als einzige weibliche Teilnehmerin gewann Marion Bach vom TSV Gruiten konkurrenzlos die Damenwertung und konnte den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Alle Einnahmen dieser Veranstaltung gehen zu wohltätigen Zwecken. Das Kinderhospitz Regenbogenland Düsseldorf kann sich über eine Spende in Höhe von 200 € freuen.

30
NOV
2022

45. Weihnachtsschwimmfest

Am  ersten Adventssonntag ging unsere Leistungsgruppe Schwimmen beim 45. Weihnachtsschwimmfest des SSC Hellas Wuppertal im Schwimmsportleistungszentrum Wuppertal-Küllenhahn an den Start.

Eigentlich sollte der Wettkampf dazu dienen, die Nachwuchsschwimmerinnen “ wieder an das Wettkampfgeschehen heranzuführen, doch leider mussten die beiden krankheitsbedingt passen.

So wurde der TSV Gruiten durch die drei wettkampferfahrenen Schwimmerinnen Julina von Czerniewicz, Kristina Manno und Lara Breuer vertreten , die allesamt ihre Sache sehr gut machten, obwohl der Wettkampf relativ kurzfristig in die Saisonplanung mit aufgenommen wurde.

Julina von Czerniewicz belegte dabei in ihrer Altersklasse Jhg. 2008 einen tollen 3. Platz über 100m Freistil und schrammte bei ihren anderen beiden Starts über 100m Brust und 100m Lagen mit neuen persönlichen Bestzeiten und Rang 4 und 5 nur knapp am Podest vorbei.

Gleich bei allen Starts auf dem Podest landenten Kristina Manno im Jahrgang 2007 mit 4 Goldmedaillen sowie Lara Breuer in der offenen Wertung Jahrgang 2006 und älter mit 1x  Gold , 1x Silber und 3x Bronze. Dabei schwammen die beiden bei ihren insgesamt 9 Starts immerhin 7 neue persönliche Bestzeiten.

Der Wettkampf war der Abschluss einer erfolgreichen Kurzbahnsaison für unser Team. In diesem Jahr steht nun am 17./18. Dezember noch die Teilnahme am XMas Cup in Bochum an, allerdings dann schon auf der 50m Bahn, auf der es dann auch im neuen Jahr gilt, sich auf die LangbahnMeisterschaften im Frühjahr 2023 vorzubereiten

17
NOV
2022

 44. Martinslauf Düsseldorf

Am 13.11.2022 fand der traditionelle Martinslauf Düsseldorf nach 2 jährigen Einschränkungen und Ausfällen durch Corona endlich wieder in Vollem Umfang statt.

Auf den schönen Laufstrecken am Unterbacher See präsentierten sich auch einige Athleten/-innen unserer Triathlon- und Schwimmabteilung.

Die Triathleten Lisa Römer ( AK 40) , Maximilian Lein (AK 35) und Andre Ventker (AK 50) wagten sich auf die in diesem Jahr längste angebotene Strecke und zeigten auf den 10km überzeugende Leistungen. So  belegte Lisa Römer in der Zeit von 42:30 Min. den ersten Platz ihrer Altersklasse und auch ihre beiden Teamgefährten Maximilian Lein in 43:51 Min. und Andre Ventker in 46:20 Min. absolvierten die anspruchsvolle Distanz souverän im vorderen Feld ihrer Altersklassen.

Ebenfalls aus dem Triathlon Team war die erst 13-jährige Julie Eggels am Start. Aufgrund ihres Alters noch auf der kürzeren Distanz über 2 km am Start, zeigte sie wieder einmal ihre aufsteigende Laufform und beendete den Lauf in einer Zeit von 09:14 Min. als Dritte ihrer Altersklasse und als sechstbestes Mädchen im Feld von 146 Startern/-innen.

Von unserem Team Leistungsschwimmen nahm Lara Breuer die erstmals angebotene Umrundung des Unterbacher Sees mit einer Streckenlänge von 5,8 km zum Anlass, ihre ausgiebigen Schwimmeinheiten mit ein wenig Lauftraining zu koppeln. Sie belegte in einer Zeit von 27:47 Min. den 2.Platz der Altersklasse U18 und war somit die siebtbeste Frau unter den immerhin 281 Teilnehmern/-innen.

Der Tag am Unterbacher See wurde am Ende abgerundet durch den traditionellen Weckmann für alle Teilnehmer.

Herzlichen Glückwunsch an alle für die tollen Leistungen; das tolle Herbstwetter mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen hat den Tag sicher für alle unserer Athleten/-innen angenehmer gestaltet als es in den vergangenen Jahren oft beim Martinslauf der Fall war😊

06
NOV
2022

NRW Kurzbahnmeisterschaften

Am 05./06.November 2022 fanden in der Wuppertaler Schwimmoper die diesjährigen Kurzbahnmeisterschaften des Landes NRW statt.

Mit dabei war für den TSV Gruiten Lara Breuer, die sich durch kontinuierliche Steigerungen in den letzten Wochen die Pflichtzeiten für ihre stärksten Strecken 100m Brust und 200m Brust erkämpft hatte.

Die etwa 600 stärksten Schwimmer/-innen des Schwimmverbandes NRW lieferten sich 2 Tage tolle Wettkämpfe auf der kurzen 25m Bahn.

Lara bewies einmal mehr, dass sie auf dieser Ebene durchaus konkurrenzfähig ist und zurecht im Teilnehmerfeld vertreten war. Zunächst steigerte sie über 100m Brust ihre persönliche Bestzeit auf 1:19:36 Min. und erreichte einen tollen 6. Platz in ihrer Altersklassenwertung.

Am Sonntag lief es über 200m Brust nicht weniger gut…obwohl Lara in den letzten Wochen bereits bei jedem Wettkampf neue Bestzeiten erreichen konnte, steigerte sie den gerade einmal 2 Wochen alten Rekord der Verbandsmeisterschaften um weitere 2 Sekunden und erreichte so in der Zeit von 2:50:55 Min. den 5.Platz .

Das Trainingslager im Oktober sowie die anstrengenden Trainingseinheiten der vergangenen Wochen scheinen sich nun auszuzahlen. Im neuen Jahr wird Lara sich nun ganz auf ihr nächstes großes Ziel konzentrieren….das Erreichen der Deutschen Jahrgangsmeisterschaft in Berlin 2023 !!

24
OKT
2022

Verbandskurzbahnmeisterschaften in Wuppertal

Mit Kristina Manno (Jhg.2007) und Lara Breuer (Jhg.2006) waren 2 Schwimmerinnen unserer Leistungsgruppe Schwimmen am 22./23.Oktober bei den Verbandskurzbahnmeisterschaften des Bezirkes Rhein Wupper in der Wuppertaler Schwimmoper vertreten. In den letzten Wettkämpfen konnten die hierfür erforderlichen Pflichtzeiten von beiden auf einigen Strecken unterboten werden.

Kristina Manno startete über 200m Schmetterling und 50m Rücken. Gesundheitlich leicht angeschlagen verfehlte sie zwar knapp ihre Bestzeiten, konnte sich in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld jedoch gut in ihrem Jahrgang behaupten und wird sicherlich bei den nächsten Meisterschaften noch einige weitere Strecken schwimmen können.

Lara Breuer startete gleich in 5 Disziplinen, wobei die am Samstag innerhalb von 2 Stunden zu schwimmenden 200m Lagen, 100m Brust und 200m Freistil schon eine Herausforderung waren. Am Sonntag folgten dann noch die 50m und 200m Brust. Trotz des anstrengenden Programms gelang es Lara , bei 4 von 5 Starts erneut eine persönliche Bestzeit aufzustellen, obwohl die alten Bestmarken gerade erst eine Woche alt waren. Da sie dem jüngsten Jahrgang in der offenen Wertung angehört und somit mit allen älteren Teilnehmern zusammen gewertet wurde, sind die zwei Top10 Platzierungen über 100m und 200m Brust durchaus beachtlich. Über diese beiden Strecken wird Lara den TSV Gruiten auch bei den in 14  Tagen ebenfalls in Wuppertal stattfindenden NRW Meisterschaften vertreten.

23
OKT
2022

17. Remscheider Pokalschwimmen

Mit Kristina Manno (Jhg.2007) und Lara Breuer (Jhg.2006) waren 2 Schwimmerinnen unserer Leistungsgruppe Schwimmen am 22./23.Oktober bei den Verbandskurzbahnmeisterschaften des Bezirkes Rhein Wupper in der Wuppertaler Schwimmoper vertreten. In den letzten Wettkämpfen konnten die hierfür erforderlichen Pflichtzeiten von beiden auf einigen Strecken unterboten werden.

Kristina Manno startete über 200m Schmetterling und 50m Rücken. Gesundheitlich leicht angeschlagen verfehlte sie zwar knapp ihre Bestzeiten, konnte sich in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld jedoch gut in ihrem Jahrgang behaupten und wird sicherlich bei den nächsten Meisterschaften noch einige weitere Strecken schwimmen können.

Lara Breuer startete gleich in 5 Disziplinen, wobei die am Samstag innerhalb von 2 Stunden zu schwimmenden 200m Lagen, 100m Brust und 200m Freistil schon eine Herausforderung waren. Am Sonntag folgten dann noch die 50m und 200m Brust. Trotz des anstrengenden Programms gelang es Lara , bei 4 von 5 Starts erneut eine persönliche Bestzeit aufzustellen, obwohl die alten Bestmarken gerade erst eine Woche alt waren. Da sie dem jüngsten Jahrgang in der offenen Wertung angehört und somit mit allen älteren Teilnehmern zusammen gewertet wurde, sind die zwei Top10 Platzierungen über 100m und 200m Brust durchaus beachtlich. Über diese beiden Strecken wird Lara den TSV Gruiten auch bei den in 14  Tagen ebenfalls in Wuppertal stattfindenden NRW Meisterschaften vertreten.

15
OKT
2022

SchwimmTeam im Trainingslager Friedrichroda

Am  03.Oktober machten sich  5 Athletinnen unserer Wettkampfmannschaft Schwimmen samt Trainer-und BetreuerTeam  auf den Weg ins thüringische Friedrichroda, um sich dort im Rahmen eines 7-tägigen Trainingslagers optimal auf die anstehenden Wettkämpfe und Meisterschaften vorzubereiten.

Das Team fand im Ahorn Berghotel Friedrichroda optimale Bedingungen vor. So war die Schwimmbahn im hauseigenen 25mBecken für 2mal 90 Minuten am Tag fest reserviert ; der Fitnessraum-ergänzt durch eine Autoladung voller eigener Geräte von Michael- entwickelte sich zu einer wahren Folterkammer und die angrenzende Umgebung eignete sich gut für das Lauftraining. Das Trainingspensum hatte es in sich ; so begann der Tag z.T.bereits vor Sonnenaufgang mit Laufeinheiten und mehr oder weniger anstrengenden Aufwärmübungen, bevor es noch vor dem Frühstück für 90 Min. ins Wasser ging. Die Mittagszeit wurde dann oft für eine dringend nötige Ruhepause und freie Aktivitäten in der Umgebung genutzt. Bereits am Nachmittag war es jedoch mit der Ruhe vorbei, denn dann wartete  unser Athletik-und Kraftcoach Michael schon im Kraftraum, um 90 Minuten lang an der Fitness unserer Schwimmerinnen zu arbeiten. Um 20.00h ging es dann erneut für 90 Minuten ins Wasser, wo unser Trainer Vadim schon mit Trainingsplänen und Stoppuhr wartete…

Trotz der wirklich großen Anstrengungen nahmen unsere Mädels Lara, Olivia, Marlene,  Julina und Krissi  die Herausforderungen mit hoher Motivation und Selbstdisziplin an und zogen das volle Programm durch. Ein großer Dank gilt hier natürlich auch Vadim, der sowohl früh morgens als auch bis in den späten Abend am Beckenrand stand, und Michael, der mit seinen mitgebrachten Geräten den Kraftraum erstmal aufgepeppt hat und mit seinen Einheiten intensiv an der Fitness gearbeitet hat.

Neben den Trainingseinheiten boten sich natürlich auch zahlreiche Nebenschauplätze an, seine Freizeit zu verbringen… ob Laserschiessen, Bogenschießen , Boccia, Minigolf oder Tischtennis…vom TSV Gruiten war dort jedesmal ein Team vertreten :-)) Auch die nah gelegene Marienglashöhle wurde -verbunden mit einem kleinen Spaziergang-besichtigt.

Auch den 8.Geburtstag unserer lieben Sophia ( Vadims Tochter) konnten wir gemeinsam feiern. Und die legendären Cocktailabende unseres Betreuer Teams Vadim, Michael, Elena und Andrea werden sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben!!

Am kommenden Wochenende wartet  nun mit dem 17.Remscheider Pokalschwimmen die erste Leistungsüberprüfung, bevor es dann für Lara und Krissi am darauffolgenden Wochenende nach Wuppertal zu den Kurzbahnmeisterschaften des Bezirkes Rhein Wupper und für Lara Anfang November zu den NRW Kurzbahnmeisterschaften ebenfalls nach Wuppertal geht. Es warten also einige Herausforderungen auf unser Team…aber Mädels…wir sind stolz auf Euch !! Es war wirklich eine tolle und vor allem für die Betreuerin entspannte Zeit in Friedrichroda..ihr seid  klasse….Ein ganz großer Dank an dieser Stelle auch an den TSV Gruiten durch dessen finanzielle Unterstützung die Buchung der Schwimmbahnen möglich war und an die Haaner Felsenquelle, die uns großzügig mit Getränken für den gesamten Aufenthalt unterstützt hat !!

20
SEP
2022

Gelungener Saisonstart für die Schwimmerinnen des TSV Gruiten 1884

Am 17./18. September starteten die Schwimmerinnen unserer Leistungsgruppe beim 2. Covestro
Kurzbahnmeeting in Krefeld-Uerdingen in die neue Saison.
Die Vorbereitung hatte noch einige Hürden bereitet. So traf Julina von Czerniewicz gerade genesen
von einer Fuß OP im Anschluß eine Corona Infektion. Auch Lara Breuer musste aufgrund Corona mit
dem Training einige Zeit aussetzen. Unser Neuzugang Kristina Manno machte gar ihren ersten
Wettkampf seit 2019. Entsprechend groß war die Unsicherheit der Athletinnen, wo sie nach den
letzten anstrengenden Trainingswochen stehen würden.
Die drei zeigten dann aber am Wochenende in beeindruckender Weise, wie man solche Rückschläge
wegsteckt.
Schon am Samstag zeigten Lara Breuer und Kristina Manno tolle Leistungen, bei denen für beide
schon einige Pflichtzeiten für die im Oktober in Wuppertal anstehenden Kurzbahn
Verbandsmeisterschaften erfüllt wurden. Von insgesamt 6 Starts am Samstag holten die beiden 5mal
den 1. Platz der Altersklassenwertung und einmal den 2.Platz.
Der Sonntag sollte dann von nicht weniger Erfolg gekrönt werden.
Julina von Czerniewicz kämpfte sich in ihre Strecken zurück und erzielte gemessen an der langen
Pause schon sehr gute Ergebnisse in einem sehr starken Teilnehmerfeld ihres Jahrganges.
Kristina Manno dominierte ihren Jahrgang 2007 mit neuen persönlichen Bestzeiten und erzielte fast
ausnahmslos den ersten Platz.
Auch für Lara Breuer lief es sehr gut an diesem Sonntag. Zunächst verwöhnt mit vielen persönlichen
Bestzeiten ging sie nach immerhin schon 8 vorherigen Starts an diesem Wochenende über ihre
Paradestrecke 200m Brust an den Start. In einem packenden Rennen ließ sie die gesamte Konkurrenz
hinter sich und beendete diese Strecke als Schnellste aller Altersklassen in neuer persönlicher
Bestzeit von 2:52:59, was gleichzeitig bereits die Erfüllung der Norm für die im November in
Wuppertal stattfindende NRW Meisterschaft bedeutet.
Die Mannschaft wird nun in 2 Wochen für eine Woche im Trainingslager in Thüringen ihre Form
weiter stärken. Das Pokalschwimmen in Remscheid Mitte Oktober wird dann letzte
Standortbestimmung für die dann anstehenden Verbands-u. NRW-Meisterschaften .